Wenn Feuerwehrleute in den Einsatz gehen, wissen Sie in den seltesten Fällen was sie am Einsatzort erwartet. Deswegen ist eine professionelle Einsatzbekleidung, die einen möglichst sicheren Schutz vor Feuer, Hitze oder Verletzungen gibt, von besonderer Bedeutung.

 

Schon traditionell ist mittlerweile das „Hineinfeiern“ in das neue Jahr unserer Kameradschaft im Feuerwehrhaus. Mit offenem Feuer und Maronibraten und bester Stimmung wurde die Zeit bis Mitternacht verbracht und dann gemeinsam auf das neue Jahr angestoßen.

 

Mit einer wunderbaren Geste bedankte sich Daniel Ramsbacher bei der Feuerwehr Spittal und anderen Feuerwehren für den Einsatz beim Hochwasser im Oktober/November 2018. Nicht nur, dass er in seinem Restaurant CANTINA MEXICANA in der Edlinger Straße 1 in Spittal eine Spendenliste für Beiträge für die Freiwilligen Feuerwehren, die beim Hochwasser tage- und nächtelang gearbeitet haben, auflegte, er verköstigte diese Feuerwehrmänner und -frauen auch in seinem Lokal.

 

„Traditionell fand am Spittaler Stadtfriedhof am Allerheiligentag eine Militärische Gedenkfeier für die in den Weltkriegen und dem Kärntner Abwehrkampf gefallenen Soldaten statt. In gleichem Maße wurde auch den im Dienst verunglückten Kameraden des Bundesheeres und der Einsatzorganisationen gedacht.“

 

„Eine großartige Leistung der Einsatzkräfte, des Bundesheeres, freiwilliger Helfer und der Gemeinden, dass mit kurzfistigen Verbauten und mit Hochwasserschutzmaßnahmen ein 100-jähriges Hochwasser ohne große Schäden hintangehalten werden konnte“, sagt der Spittaler Bezirksfeuerwehrkommandant Kurt Schober am Dienstag Morgen: „Auch die Sturmschäden konnten von den Feuerwehren behoben werden.“

 

Am Montag, dem 29.10. 2018 um 15 Uhr wurde von seiten des Bezirksfeuerwehrkommandos Spittal der Einsatzstab für einen 24-Stunden-Betrieb hochgefahren. Damit soll besonders für die Nacht auf Dienstag und die nächsten Tage die bestmögliche Koordination im Bezirk zwischen den Einsatzkräften und den Behörden sichergestellt werden. Sämtliche Feuerwehreinsätze werden über diesen Einsatzstab rund um die Uhr angeordnet und koordiniert.

 

Am 26. – 27. Oktober führte die FF Millstatt eine 24-Stunden-Übung im Gemeindegebiet durch. Unsere Feuerwehr war beim Einsatzszenario „Chemieunfall“ im Badehaus Millstatt eingebunden und hat mit dem TLF 4002, ASF und GSF sowie MTF teilgenommen.

 

Gemeinsam mit der Bergrettung Ortsstelle Spittal-Stockenboi haben wir am Gelände der Firma Strabag eine Übung abgehalten. Die Annahme war, dass zwei Personen vom Turmkran zu bergen waren. Mit der Ersatz-Drehleiter aus Klagenfurt (unsere DLK 30 ist derzeit bei Servicearbeiten) wurden die Männer der Bergrettung unterstützt.

 

Nachdem uns vor einem Jahr die Nachricht über die standesamtliche Trauung von unserem Kommandant-Stellvertreter der FF Spittal und Bezirksbeauftragten Volker Hering mit seiner Birgit wohl überrascht hat, so war es uns am vergangenen Samstag eine Ehre, dem Brautpaar anlässlich der kirchlichen Trauung in Maria Bichl mit einer Maut und Glückwünschen zu gratulieren. Bei schönem Wetter und prachtvoller Kulisse, im Beisein ihrer beiden Söhne, David und Jonathan, sowie 200 Gästen fand die Hochzeit in Lendorf statt.

ÖBFVLandesfeuerwehrkommando KärntenERICards

JSN Nuru template designed by JoomlaShine.com