Jahreshauptversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Spittal/Drau: Ein Rekord mit 14.767 ehrenamtlichen Stunden im Jahr 2019.

Die Freiwillige Feuerwehr Spittal/Drau hat am Montag, dem 24.02.2019 ihre Jahreshauptversammlung abgehalten. Der Kommandant Johannes Trojer legte seinen Mitgliedern und zahlreichen Ehrengästen einen Jahresrückblick mit beeindruckenden Zahlen und Bildern vor.

 

Am 16. Feber 2020 konnten wir unserem Kameraden Stefan Agrinz zu seinem vierzigsten Geburtstag gratulieren. Stefan ist ein überaus aktiver Feuerwehrmann und übernimmt auch viele Aufgaben im Hintergrund, wie z.B. Schriftführung, Webmastertätigkeiten und Trainer für Prüfungen und Wettbewerbe.

 

Keine „Ausrutscher“ am Eis lieferten sich die Freiwilligen Feuerwehren des Abschnittes Spittal-Lurnfeld beim Eisstockturnier am 15. Feber 2020 in der Spittaler Eissport-Halle. Mehrere Jahre gab es wegen mangeldem Natureis schon kein solches Turnier.

 

Unser Michael Neuwirth feierte im Dezember seinen 40.-ten Geburtstag. Er ist unser Starfotograph, wenn es darum geht, für besondere Anlässe in unserer Feuerwehr professionelle Bilder zu machen. Lieber Michael, danke für deine stets tatkräftige Unterstützung, besonders wenn es manchmal ziemlich aufwendig wird beim Fotografieren und danke für deine laufende Schulungstätigkeit.

 

Im Oktober heurigen Jahres feierte unser langjähriger Gruppenkommandant und Kantienenchef Werner Neuwirth seinen siebzigsten Geburtstag. Werner ist nicht nur bekannt für seine umsichtige Art den Kantinenbetrieb zu führen, sondern bei besonders langdauernden Einsätzen oder auch Festen der Kameradschaft hat er sich durch sein Organisationstalent ausgezeichnet.

 

Wegen der seit Tagen andauernden Regenfälle kommt es im Ortsteil Edling in Spittal oberhalb des Stadtfriedhofes zu massiven Austritten von Wasser aus dem Hang. Im Moosweg sind zwei Häuser massiv betroffen. Bei einem musste bereits zum zweiten mal in zwei Tagen der Keller ausgepumpt werden. Der Hang oberhalb des Moosweges wurde heute Sonntag von einem Geologen des Landes Kärnten begutachtet. Seitens des Bürgermeisters der Stadtgemeinde musste daraufhin entschieden werden, dass das Haus aus Sicherheitsgründen evakuiert bleibt.

 

Am 13. November 2019 um 13 Uhr fand im Feuerwehrhaus Spittal auf Einladung des Bezirkshauptmannes Dr. Klaus Brandner eine Besprechung zur Entwicklung der extremen Wetterlage im Bezirk Spittal statt. Daran haben die Bürgermeister der Gemeinden aus dem Bezirk, Vertreter der Einsatz- und Hilfsorganisationen sowie Experten der Straßenverwaltung, der Wildbach- und Lawinenverbauung und des Amtes für Wasserwirtschaft u.a. teilgenommen. Bezirkshauptmann Dr. Brandner informierte einerseits über die Wettersituation der nächsten Stunden und Tage und lies sich Berichte aus den Gemeinden geben.

 

Am 5. Oktober 2019 fand an der Landesfeuerwehrschule in Klagenfurt die Atemschutzleistungsprüfung in Gold statt. Fünf Mitglieder der FF Spittal unterzogen sich der „Feuerwehrmatura“ und konnten diese erfolgreich abschließen. Das Leistungsabzeichen in Gold bekamen verliehen: OBI Volker Hering, BI Walter Egger, HFM Michael Neuwirth, HFM Michele Kreiner und OFM Michael Wippel. Wir gratulieren sehr herzlich! Gleichzeitig ergeht an die Ausbildner und Helfer für die wochenlange Unterstützung bei den Trainings ein großes Dankeschön!

 

Unser Kamerad Michael Lassnig feierte kürzlich seinen 40-ten Geburtstag. Er ist einer unserer Gruppenkommandanten und äußerst engagiert in der Feuerwehr und seinem Beruf. Unser Kommandant Johannes Trojer gratulierte ihm mit einem Präsent recht herzlich dazu. Alles Gute auch von der gesamten Kameradschaft, lieber Michael.

 

Jörg Richter radelte für einen guten Zweck schon einmal 7.700 Kilometer in den USA von der Ost- zur Westküste. Dieses Mal durchquert der Feuerwehrkamerad und Hobbysportler aus Würzburg mit seinem Rad alle Länder rund um Deutschland. Sein Weg durch Kärnten führt ihn über Wolfsberg und Villach nach Spittal. Am Mittwoch, dem 11.9.2019, machte er in Spittal Station. Mit der Unterstützung des Bezirksfeuerwehrkommandos Spittal übernachtete er bei uns und wird dann nach Lienz und Heiligenblut weiterreisen.

ÖBFVLandesfeuerwehrkommando KärntenERICards

JSN Nuru is designed by JoomlaShine.com