Die Freiwillige Feuerwehr Spittal/Drau hat am Montag, dem 10.05.2021 ihre Jahreshauptversammlung abgehalten. Diese musste in die Fahrzeughalle verlegt werden, um allen Sicherheitsbestimmungen zu entsprechen. Alle Anwesenden haben sich vorher einem Covid-Test unterzogen. Der Kommandant Johannes Trojer legte seinen Mitgliedern einen Jahresrückblick vor, der geprägt war von vielen Einschränkungen im Übungs- und Ausbildungsbetrieb und besonders auch bei kameradschaftlichen Aktivitäten.

Die Feuerwehr Spittal musste im Jahr 2020 zu 93 Brandeinsätzen und zu 157 Technischen Einsätzen ausrücken.
Rund 5.232 Stunden standen die Spittaler Feuerwehrmänner und –frauen dabei teils unter schwierigen Bedingungen im Einsatz.
Besonders die lokalen Unwetter und die Schneefälle am Ende des Vorjahres hatten die Kameradinnen und Kameraden gefordert.

Zu den Einsätzen kommen rund 3.000 Stunden für Übungen, Schulungen, Sitzungen und Sportveranstaltungen hinzu, die ab April 2020 jäh unterbrochen wurden durch die Lock-down-Maßnahmen.
Dennoch leisteten 59 aktiven Feuerwehrkameraden/-innen insgesamt 8.215 freiwillige und ehrenamtliche Stunden im Jahr. Die Feuerwehr Spittal verzeichnete im Jahr 2020 sieben Neuzugänge und konnte mit Freude zwei Kameraden, Viktor Grintal und Lukas Stoxreiter, als Feuerwehrmänner angeloben.

Kommandant Trojer dankte allen Kamerad/-innen und sagte gleichzeitig, dass er stolz darauf sei, dass die Disziplin und Selbstverantwortung unter der Mannschaft so groß war, dass es zu keinen Clusterbildungen oder Ansteckungen gekommen ist. Somit war die Stützpunkt-1-Feuerwehr Spittal an 365 Tagen im Jahr 2020 rund um die Uhr voll einsatzfähig.
Dank galt auch dem Feuerwehrarzt Dr. Johann Zeichen, der mit viel Umsicht die Kamerad/-innen in Spittal beraten und unterstützt hat.

Grußworte gab es von Frau Vizebürgermeisterin Angelika Hinteregger, dem Stadtrat Lukas Gradnitzer und Abschnittsfeuerwehrkommandant Herbert Haas.
Der Jugendreferent Lucas Weger berichtete, dass 16 junge Burschen und Mädchen zwischen zehn und fünfzehn Jahren in Spittal in der Feuerwehrjugend ausgebildet werden und sich auf den jährlichen Wissenstest vorbereitet haben.

Hervorgehoben wurden die freiwilligen Arbeiten zum Umbau der Florian-Funkstation, die im neuen Glanz erstrahlt und einwandfrei funktioniert.
Federführen beteiligt waren dabei Ralf Pucher und Lucas Weger. Auch das Bezirksfeuerwehrkommando Spittal leistete dankenswerterweise einen finanziellen Beitrag für den Bereich der Bezirksalarm- und Warnzentrale.

Angelobt wurde Viktor Grintal (Lukas Stoxreiter war leider krankheitsbedingt abwesend).
Die Beförderung zum Oberfeuerwehrmann erhielten Monika Vorhofer,
Beförderungen zum Hauptfeuerwehrmann erhielten Heimo Stranner jun. und Martin Steurer
und zum Oberlöschmeistern Wolfgang Vlach.
Zugskommandant Harald Weiss wurde zum Oberbrandmeister befördert.

Ehrung für 20 Jahre im Feuerwehrdienst gingen an Michel Kreiner, Stefan Santer und Thomas Santer,
für 25 Jahre an Volker Hering und Roger Papst und
für 30 Jahre an Ralf Pucher.
Besonders geehrt wurden für 35 Jahre Karl Tollschein,
und für 45 Jahre Bernd Sengseis und Gerhard Weiss.

Die Medaille für 25-jährige Zugehörigkeit zur Feuerwehr wurde an unseren Fotografen Michael Neuwirth verliehen.

Das Technische Leistungsabzeichen erkämpften sich Markus Eder, Friedrich Kanzner, Erich Pließnig, Lucas Weger und Harald Weiss.

Kommandant Johannes Trojer und sein Stellvertreter Volker Hering dankten im Anschluss nochmals für die Leistungen und den Zusammenhalt in der Feuerwehr und bedankten sich auch bei den Familien und Angehörigen für die Unterstützung während dieses besonderen Corona-Jahres.
Einen Dank für die gute Zusammenarbeit richteten sie auch an die Stadtgemeinde Spittal, an die beiden Ortsfeuerwehren St.Peter und Olsach/Molzbichl und an alle übrigen Blaulicht-Organisationen.
Beide gaben auch bekannt, dass sie sich für eine weitere Funktionsperiode um die Führung der FF Spittal/Drau der Wahl stellen möchten.

Bei der anschließenden Wahl wurden
Johannes Trojer zum Kommandanten
und Volker Hering zum Kommandant-Stellvertreter
für eine weitere Periode gewählt.

Wir gratulieren den beiden und wünschen viel Erfolg für diese verantwortungsvolle Tätigkeit.



ÖBFVLandesfeuerwehrkommando KärntenERICards

JSN Nuru is designed by JoomlaShine.com