In der Nacht vom 11. auf den 12. August musste ein Großteil der Heuernte aus dem Wirtschaftsgebäude gebracht werden, weil die Gefahr bestanden hat, dass das gelagerte Heu durch Selbstentzündung zu brennen begonnen hätte. Gegen 7 Uhr früh war der Einsatz beendet. Einige Kameraden der FF St.Peter und Olsach/Molzbichl waren 10 Stunden durchgehend im Einsatz. Hier geht's zum Einsatzbericht

Um acht Uhr waren Kräften der FF St.Peter und der FF Spittal schon wieder vor Ort, um die Geräte wieder zusammenzuräumen und die Fahrzeuge auszurüsten. Die Familie Moser hat die Feuerwehrmänner während der Nacht aufopferungsvoll mit Kaffee und Gebäck versorgt. Und auch nach den Aufräumarbeiten lud sie die Mannschaft auf eine „Danke-Frühstück“ in ihren Garten des Hofes ein. Die Erleichterung bei allen war sichtlich groß, dass durch den Einsatz der fünf Feuerwehren und der Mithilfe der Familie und Nachbarn hier ein größerer Schaden verhindert werden konnte. Die Kameraden sagen der Familie Moser „Danke“ für die tolle Versorgung und das Frühstück.

ÖBFVLandesfeuerwehrkommando KärntenERICards

JSN Nuru is designed by JoomlaShine.com