Die Zeit der Revisionsarbeiten in der Drautalperle konnten die Stadtgemeinde Spittal und die Feuerwehren Spittal und St.Peter-Spittal am Freitag, dem 22.April 2022 für eine intensive Übung nutzen. Angenommen wurde eine explosionsartige Reaktion mit anschließender starker Verrauchung im Saunabereich im ersten Stock der Drautalperle.

Rund 20 zum Teil schwer verletzte Personen - dargestellt durch Mitglieder unserer Feuerwehrjugendgruppen Spittal und St.Peter - mussten durch das verrauchte Gebäude geborgen werden. Das war Schwerstarbeit für die vier Atemschutztrupps und die eingesetzten Teams an den Leitern und der DLK. 41 Kameraden der FF Spittal und 20 Mann der FF St.Peter-Spittal nahmen mit 12 Fahrzeugen an der von Harald Weiß und Stefan Santer aufwendig gestalteten Übung teil. Einsatzleiter OLM Wolfgang Vlach, Gemeindefeuerwehrkommandant Johannes Trojer und der Geschäftsführer der Drautalperle, Willibald Pflügl, zogen im Anschluss eine sehr positive Bilanz über das Übungsergebnis.

 

ÖBFVLandesfeuerwehrkommando KärntenERICards

JSN Nuru is designed by JoomlaShine.com